Ich werde beschützt


Meine Lieben,

rückblickend auf die letzten Tage habe ich wieder einmal erfahren, dass ich beschützt werde. Der Schutz ist unsichtbar und doch zeigt er sich mir.

Vor einer Woche fingen die Schutzkreise an ihre Bahn zu ziehen.

Das was mich auf meinem Weg begleitet und lenkt, hat ins Getriebe einen kleinen Kieselstein fallen lassen und mich zum Umlenken gebracht. Ein anderer Weg sollte genommen werden.

Geplant war ein verlängertes Frühlingswochenende in Paris. Dazu gekommen ist es nicht und heute weiß ich, dass mir energetisch so einiges erspart wurde.

Fange ich mit dem letzten Freitag an:

Am Abend wäre ich von Tegel losgeflogen. Wie jeder und mittlerweile die ganze Welt weiß, ist Berlin Spitzen-Großmeister im Flughafenbau. Und an diesem Freitag hat sich allen gezeigt wie spitzenmäßig es läuft. Beginn der Osterferien, Menschen fliegen in den Urlaub. Überstundenlanges Warten am Sicherheitscheck, verpasste Flüge, Tränen, geballte negative Energien.

Mein Energiefeld und meine Seele haben das nicht zu spüren bekommen. Puhhh! Kein Riss in meinem Aurafeld, kein verletztes inneres Kind.

Und dann der Montagabend, der in Paris so einiges verändert hat. Ein Jahrhunderte altes Wahrzeichen der Stadt steht in Flammen. Trauer, Ohnmacht, Verzweiflung. Stundenlang wird alles gegeben die Flammen zu löschen.

Es gelingt.

Und auch am Montagabend bin ich nicht direkt vor Ort. Sehe das Unfassbare an meinem Fernseher. Ich bin sprachlos. Betroffen.

Mein letzter Paris Besuch war, aufs Datum genau, vor 20 Jahren. Ich habe mein Fotoalbum rausgeholt. Nostalgie pur. Fotos von meiner Kleinbildkamera, die jetzt für mich im Wert gestiegen sind.

Notre Dame hat da noch seinen Spitzturm.

Meine Lieben,

alles was auf unserem Weg geschieht hat einen Grund. Ob die Erkenntnis dafür früher oder später kommt…

Alles Liebe Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.